Rezension zu Der Kuss der Lüge



Autor: Mary E. Pearson
Titel: Der Kuss der Lüge (Die Chroniken der Verbliebenen I)
Originaltitel: The Remnant Chronicles ~ The Kiss of Deception
Gattung: Romantasy
Erscheinungsdatum: 16.02.2017
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-7325-4121-8
Preis: 18,00 € (Gebundene Ausgabe) & 13,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 560 Seiten



Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...


Kurz gesagt, ich liebe dieses Cover! Wundervolle Farben, ein klar leserlicher Titel, das Hauptaugenmerkmal liegt auf der jungen Frau, die höchstwahrscheinlich die Protagonistin Lia darstellt.



Im Laufe des Buches begegnet einem jede Menge unterschiedliche Charaktere, auf die ich jetzt aber nicht alle eingehen will. Ganz klar ist Prinzessin Arabella, kurz Lia, die wohl wichtigste Figur. Nach ihrer Flucht rettet sie sich in eine kleine Stadt, wo sie immer mehr das Leben einer Bürgerlichen zu schätzen lernt. Lia ist eine mutige, intelligente und von Traditionen genervte junge Frau, die sich weigert einen völlig fremden zu heiraten. Was ja wohl auch verständlich ist.
Des Weiteren gäbe es da noch Rafe und Kaden, wobei ich hier mal nicht erwähnen werde, wer denn nun der Auftragskiller und wer der Prinz ist, da ich lange Zeit die falsche Zuordnung im Kopf hatte. Dennoch fand ich beide sehr faszinierend, schließlich sind beide sehr gut im Lügen, sie sind alle beide auf der Suche nach Lia, kommen sich dabei auch gerne mal in die Quere, sind beide sehr beschützend und fangen zu guter Letzt beide an mehr als nur die Prinzessin in Lia zu sehen. Auch wenn alle beide an ihre Vergangenheit oder an ihre Verpflichtungen gebunden sind. Und Lia zudem gar nichts an Lügnern findet.
Persönlich finde ich, dass auch Pauline, also Lias Freundin und Zofe, eine relativ wichtige Rolle einnimmt. Zum einen ist es ja so gesehen ihre Idee nach Terravin zu gehen, da sie dort einige Jahre in ihrer Kindheit verbracht hat. Gleichzeitig ist Pauline für Lia, die Schwester, die sie nie hatte und eine unglaublich gütige Seele. Zudem ist sie aber auch sehr gläubig und vielleicht auch ein wenig übervorsichtige Person, die mir aber genau wie der ganze Rest total ans Herz gewachsen ist.


In meinen Augen ist „Der Kuss der Lüge“ ein großartiger Auftakt, der mich persönlich vollauf überzeugen könnte. Witziger Weise habe ich mich total dabei getäuscht, wer denn nun der Killer und wer der Prinz ist, dadurch wurde ich allerdings auch ziemlich überrascht. Mary Pearson hat einen wunderbaren flüssigen Schreibstil, wirklich sympathische und lebhafte Charaktere, hinter dem Buch steckt eine fantasievolle Idee und für meinen Geschmack gab es auch genug Spannung, vor allem gegen Ende. Ich freue mich auch schon sehr auf den zweiten Teil und würde dieses Buch allen Romantasy-Begeisterten empfehlen.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

Kommentare

  1. Liebe Lyjana,

    auch wenn ich die Begeisterung für dein Lieblings-Genre nicht teile, so freue ich mich hier einen liebevoll gestalteten Blog gefunden zu haben. Dein Design ist sehr hübsch und deine Rezensionen sind ausgesprochen authentisch geschrieben.

    Gern bleibe ich als Leserin und lasse dir besonders liebe Grüße für dich und deinen jungen Blog da.

    Liebste Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nisnis,

    da dir mein Lieblingsgenre nicht so sehr zusagt, würde es mich ja mal aus reiner Neugierde interessieren, welche Bücher du denn bevorzugst? :)

    (Und natürlich ein riesiges Dankeschön für dein Lob :) Ich freue mich natürlich, wenn dir mein Blog so gut gefällt, allerdings muss ich gestehen, dass ich auch eine hoffnungsvolle Perfektionistin bin, deswegen nicht überraschtsein, wenn es hier nächsten Monat schon wieder ganz anders aussieht) :D

    Ganz viele liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Meine Cuties

Beliebte Posts aus diesem Blog

Books Affairs erster Bloggergeburtstag

3. Gewinnspiel (Bloggerburtstag)