Rezension zu Atemlose Nacht


Autoren: L. Adrian, D. Grant, A. Ivy und L Wright
Titel: Atemlose Nacht – Masters of Seduction
Originaltitel: Masters of Seduction
Gattung: Roman
Erscheinungsdatum:November 2015
Verlag: Lyx Egmont
ISBN: 978-3-8025-9939-2
Preis: 9,99 €




Atemlose Nacht befasst sich mit vier unterschiedlichen Kurzgeschichten rund um die Nephilim und die Inkubi. Jede einzelne der Geschichten zeigt jeweils wie eine wunderschöne Nephilim mit einem sexy Inkubi zusammen kommt.



Dunkel, geheimnisvoll und passend, wenn ihr mich fragt. Ein muskelbepackter Mann im Vordergrund und einige dunkle Gebäude im Hintergrund. Der Titel sticht durch die blasslila Farbe besonders hervor und auch die Namen der Autorinnen lassen sich problemlos identifizieren.




Da es sich bei Masters of Seduktion um mehrere Kurzgeschichten handelt, werde ich in diesem Fall etwas kürzertreten. Klar war ja von Anfang an, dass wir hier keine übermäßig ausgearbeiteten Personen zu Gesicht bekommen würden, doch dafür, dass es sich lediglich um kurze Geschichten handelt, erfährt man eine Menge über die einzelnen Charaktere. Auf mich haben allesamt real gewirkt, nicht einfach nur dahin geklatscht, jeder hatte seine individuelle Geschichte und keiner ähnelte den anderen übermäßig.

Wie man sich bei vier weltberühmten Autoren beinahe hätte denken können, war dieses Buch für mich sehr gelungen. Sicher, man hätte aus den (meiner Meinung nach) viel zu kurzen Geschichten bestimmt auch ganze Bücher machen können, aber dafür das es sich eben nur um Kurzgeschichten handelt, gebe ich dem Buch vier von fünf Sternen.

Meine Cuties

Beliebte Posts aus diesem Blog

Books Affairs erster Bloggergeburtstag

3. Gewinnspiel (Bloggerburtstag)