Mittwoch, April 04, 2018

[Rezension] Trust



Autor: Ella Frank
Titel: Trust - Vertraue
Originaltitel: Trust (Temptation 3)
Gattung: Liebesroman (Male/Male)
Erscheinungsdatum: 01. März 2018
Verlag: Sieben Verlag
ISBN: 978-3-864437595
Preis: 12,90 € (Taschenbuch) & 6,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 344 Seiten





Schon seit dem College versteckt sich Logan Mitchell hinter seiner kultivierten und arroganten Fassade, die er für undurchdringlich hält. Bis er Tate Morrison trifft. Seit sie sich vor einigen Monaten das erste Mal begegnet sind, nimmt Tate sein Herz in Beschlag und Logan muss erkennen, dass es an der Zeit ist, sich ihm zu öffnen.
Nachdem Tate so viele Jahre damit verbracht hat, sein Leben für seine Familie zurückzustellen, fasst er den Entschluss, sich endlich seinen Herzenswunsch zu erfüllen. Obwohl ihre Beziehung für beide Männer äußerst unerwartet kam, müssen sie anfangen, sich und ihrer Liebe zu vertrauen. Allerdings ist der Weg dahin nicht immer einfach … 




Schön finde ich, dass auf diesem Cover – genau wie beim ersten Teil – auf den ersten Blick erkennbar ist, dass es im Buch um die Liebe zwischen zwei Männern geht. Auch gefällt mir, dass das Cover durch den klar erkennbaren blauen Titel mit dem Pink dazu, perfekt zu den beiden Vorgängern passt.



Nachdem Logan Mitchell die meiste Zeit seines Lebens nur One-Night-Stands und bedeutungslose Begegnungen hatte, wird ihm im Laufe des Buches immer wieder und deutlicher klar, dass er den Rest seines Lebens mit Tate verbringen will. Und spätestens als Tate im Krankenhaus landet wird auch dessen Familie – oder besser gesagt seinem Vater – klar, dass Tate und Logan zusammen gehören. Aber auch Tate wird etwas entscheidendes klar, jahrelang hat er versucht es allen anderen Recht zu machen, insbesondere seiner Familie, doch jetzt ist er endlich bereit sich seinen eigenen Lebenstraum zu erfüllen, mit Logan an seiner Seite natürlich.

Während Tates Familie ja nicht sonderlich toll reagiert hat, muss ich sagen, dass ich ganz besonders Logans Bruder Cole und dessen schwangere Frau Rachel total ins Herz geschlossen habe – vor allem weil sie immer für Logan, aber auch für Tate da waren und zusammen mit den beiden plus minus ein paar weitere Freunde eine wunderbare Familie ergeben.



Genau wie die beiden anderen Teil rund um Tate und Logan muss ich sagen, dass ich auch dieses Buch geliebt habe! Ganz besonders als Tate angefahren wurde und Logan so verdammt traurig war, und wortwörtlich um Tates Leben gefleht hat, konnte ich dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand geben. Die Autorin hat einen wirklich tollen Schreibstil, zum einen humorvoll und schmutzig, zum anderen aber so fesselnd, dass man wie bereits erwähnt einfach nicht aufhören kann zu lesen, bis das Buch zu Ende ist. Auch Tate und Logan muss man einfach lieben, denn obwohl beide zu Beginn ihrer Geschichte selbst nicht ganz zu wissen schienen, was sie eigentlich wollten, ist beiden jetzt am Ende sonnenklar, dass sie für den Rest ihres Lebens zusammen bleiben wollen.


Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen