Rezension zu Lawless




Autor: T. M. Frazier
Titel: Lawless (King-Reihe Band 3)
Originaltitel: Lawless
Gattung: Erotischer Roman
Erscheinungsdatum: 02.02.2017
Verlag: Lyx Digital
ISBN: 978-3-7363-04390
Preis: 6,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 274



Für die Liebe bricht er alle Gesetze! Thia hätte nie gedacht, dass sie eines Tages auf das Versprechen eines teuflisch gutaussehenden und von Kopf bis Fuß tätowierten Bikers angewiesen sein könnte. Doch jetzt ist Thias Familie tot, alles, woran sie jemals geglaubt hat, ausgelöscht - und Bear der Einzige, der sie noch beschützen kann. Als hätte er nicht genug eigene Probleme, seit er von seinem Vater aus dem MC geworfen wurde und seine Brüder ihm zum Abschied das Leben zur Hölle gemacht haben. Doch die junge Thia berührt ihn, auf eine bisher ungekannte Weise, und wenn die BEACH BASTARDS ihn eins gelehrt haben, dann dass ein Versprechen niemals gebrochen werden darf!


Ich muss gestehen, dass ich das Cover zu Lawless besonders authentisch und passend zum Inhalt finde, vor allem durch das männliche Model, dass meinem Bild von Bear sehr nahekommt. Auch die goldene Schrift des Titels und der blaue Himmel sind sehr stimmig, auch wenn diese eher weniger zum doch recht brutalen Inhalt passen. 




Die beiden wichtigsten Charaktere des Buches sind wohl bei Weitem Thia und Bear. Thia, die nach dem Tod ihres Vaters und der Ermordung ihrer Mutter auf der Suche nach Hilfe ist, wendet sich an den ehemaligen Beach Bastard Bear. Thia ist, obwohl sie gerade erst achtzehn geworden ist, sehr willensstark und erwachsen. Dennoch bedarf sie Bears Hilfe, denn innerhalb eines einzigen Tages hat sich ihr ganzes Leben verändert. Im Gegensatz zu Thia ist Bear tödlich, ein Biker mit Leib und Seele und zumeist sehr wütend. Doch entgegen seiner Vorstellung wird er Thia doch nicht so leicht los, wie er sich das gedacht hatte, außerdem wird ihm rasch klar, dass Thia mehr besitzt als nur sein altes Versprechen und seinen Ring.



Ich persönlich würde allen Leuten, die etwas gegen Gewalt, Drogen, Eskapaden, Mord und Totschlag haben, eher davon abraten dieses Buch zu lesen. Allen anderen kann ich nur sagen, dass ich dieses Buch geliebt habe. Genau wie die beiden vorangegangenen Bänder, konnte mich auch Lawless vollkommen überzeugen, auf der anderen Seite sollte ich wohl alle vorwarnen, die dieses Buch lesen wollen, es endet mit einem verdammt miesen Cliffhänger! Dennoch hat die Autorin einen wunderbaren Schreibstil und schafft es immer wieder die Spannung bis ins Unermessliche zu steigern.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen. 

An dieser Stelle ein Dankeschön an den Verlag und Netgalley!

Kommentare

Meine Cuties

Beliebte Posts aus diesem Blog