Rezension zu Us



Autor: Sarina Bowen & Elle Kennedy
Titel: Us – Du und ich für immer
Originaltitel: US
Gattung: Gay Romance
Erscheinungsdatum: 13.01.2017
Verlag: LYX Verlag
ISBN: 978-3736303850
Preis: 10,00 € (Taschenbuch) & 8,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 352



DIE WICHTIGSTE ENTSCHEIDUNG SEINES LEBENS
Ryans und Jamies gemeinsames Glück droht wie eine Seifenblase zu zerplatzen, als Ryans Teamkollege in das Apartment über ihnen einzieht. Jetzt könnte auffliegen, dass sie ein Paar und bis über beide Ohren ineinander verliebt sind. Denn eins ist sicher: Sollten die Medien erfahren, dass Ryan Wesley - aufstrebender Star der National Hockey League und Liebling der Fans - schwul ist, wird das seine Karriere zerstören. Und plötzlich steht Wes vor der schwersten Entscheidung seines Lebens...



Wie auch der Vorgänger Him, wurde auch das Cover von Us – Du und ich für immer größtenteils in Schwarzweiß gehalten und lässt somit massenhaft Raum für Fantasie. Doch gerade durch die auffällige blaue Farbe springt einem der Titel gleich ins Auge und macht, zumindest mich, neugierig auf den Inhalt des Buches. 



Zunächst sollte einmal gesagt werden, dass sowohl Jamie als auch Wes bereits im ersten Teil dieser Reihe ihren Auftritt hatten und es in Us – Du und ich für immer mit ihnen weitergeht. Wes spielt seit weniger als einem Jahr bei einer NHL Eishockeymannschaft und ist somit ein aufstrebender Star. Jamie ist Assistenz-Coach bei Jugendlichen, die es bis zur Profiliga schaffen könnten und liebt seinen Job. Beide wohnen zwar bereits zusammen, allerdings, um Wesleys Karriere nicht zu gefährden, weiß niemand von Wesleys Homosexualität. Doch dieses Geheimnis scheint so gut wie gelüftet als einer von Wesleys Kollegen im selben Haus einzieht, in dem sie wohnen. Während Wesleys Leben einfach nur super läuft, häufen sich bei Jamie so langsam die Probleme: Er vermisst seine Familie, die er in Kalifornien zurückgelassen hat, er fängt sich eine Lungenentzündung ein und fühlt sich dadurch hilflos und zudem verdient er nicht annährend so viel Geld wie sein Partner und hat Schwierigkeiten in seinem Job. Die Beziehung zwischen den beiden scheint immer mehr aus dem Gleichgewicht zu geraten, es wird sogar so schlimm, dass Jamie für einige Zeit zurück nach Kalifornien geht. 



Genau wie der erste Teil, konnte mich auch Us – Du und ich für immer vollkommen überzeugen. Zwar habe ich hier und da einige Rechtschreibfehler gefunden, allerdings hielten diese sich in Grenzen, sodass sie den Lesefluss an sich nicht gestört haben. 

Von mir gibt es 5 von 5 Rosen.

Kommentare

Meine Cuties

Beliebte Posts aus diesem Blog