Mittwoch, Januar 04, 2017

Meine Top-Ten Bücher 2016



1. Bei weitem auf meinem ersten Platz hat es Der letzte Schwur von Nalini Singh geschafft. Wieso fragt ihr euch vermutlich, hat es der nun schon 15. Band der sogenannten Psy-Changeling Reihe von Nalini Singh bei mir auf den ersten Platz der Top-Ten geschafft. Die Gründe sind grob gesagt ziemlich simpel: Zum einen ist Nalini Singh eine meiner Lieblingsautoren, eigentlich sind alle ihre Bücherreihen absolut lesenswert, dennoch ist und blieb ihre Gestaltwandler-Reihe auch in diesem Jahr meine unangefochtene Nummer Eins.  

2. Maybe Someday war definitiv eines meiner Lieblingsbücher im letzten Jahr. Jetzt kann ich auch verstehen, warum so viele Leute Collenen Hoovers Bücher so sehr lieben. Ich muss an dieser Stelle nämlich gestehen, dass Maybe Someday mein erstes Buch dieser Autorin war. Und obwohl ich mir dieses Jahr höchstwahrscheinlich noch weitere ihrer Bücher anschaffen werde, ist und bleibt Maybe Someday eines meiner Highlights 2016.

3. Auf meinem dritten Platz befindet sich eine zweiteilige Reihe von einer ebenfalls sehr bekannten Autorin, von der ich aber auch gestehen muss, dass ich vorher noch nie ein Buch gelesen habe. Bevor ihr mit Steinen nach mir werft, ich habe doch nur 50 € im Monat und es gibt sooooo viele tolle Bücher! Falls ihr aber noch immer nicht wisst von welchen Bücher ich nun schon wieder quatsche, bin ich mal so gnädig und verrate euch zumindest deren Namen und auch wie die Autorin heißt: Cecilia Ahern mit Flawed – Wie perfekt willst du sein? und der zweite Teil Perfect – Willst du die perfekte Welt? Ich habe diese Bücher geliebt! Wenn ihr sie noch nicht kennt solltet ihr dies definitiv ändern!

4. An meiner vierten Stelle steht ein Buch, dass eigentlich als Kinderbuch deklariert worden ist, dennoch habe ich jede einzelne Seite genossen und erwarte sehnsüchtig den nächsten Teil. Es handelt sich um Animox – Das Heulen der Wölfe, einem super Buch, an das ich durch einen totalen Zufall gelangt bin.

5. Nummer fünf ist dieses (oder wohl eher letztes) Jahr ein Buch das mich im positiven überrascht hat und dazu noch von einer sympathischen deutschen Autorin stammt. Zudem ist der Verlag aus dem das Buch stammt einer meiner absoluten Favoriten und sorgt bei so vielen atemberaubenden Cover für Schnappatmung. Darum geht es hier allerdings nicht, denn es geht um Indigo und Jade von Britta Strauss. Von dem ich schon seit einigen Wochen den zweiten Teil Schnee und Orchideen zu Hause liegen habe, von dem ich mindestens genauso viele erwarte, wie ich vom ersten Band.

6. Auch auf meinem sechsten Platz befindet sich das Buch einer deutschsprachigen Autorin. Nemesis – Hüterin des Feuers stammt ebenfalls aus demselben Verlag wie Indigo und Jade und wurde von der wirklich sympathischen Asuka Lionera geschrieben. Mir persönlich hat vor allem die Idee hinter dem Buch gefallen, da dieses Buch sozusagen auf einem Computerspiel basiert und auch ich liebend gerne meine Zeit mit eben solchen verbringe.

7. Auf meinem siebten Platz befindet sich eine nun schon vierteilige Reihe, von denen ich bis jetzt allerdings nur die ersten drei Teile gelesen habe, die ich allesamt wirklich super fand! Und das obwohl die Bodyguard-Reihe von Chris Bradford sonst eigentlich nicht in mein übliches Beuteschema fällt, da es mehr in Richtung Action geht.

8. An drittletzter Stelle stehen die ersten zwei Bände einer ausländischen Buchreihe, die momentan vom LYX Verlag ins Deutsche übersetzt wird. Besonders an dieser Reihe ist allerdings, dass es um die Beziehung von zwei Männern geht. In der THIRDS-Reihe von Charlie Cochet gibt es alles, was Roman und Fantasy-Liebhaber wie mich glücklich machen.

9. Vorletztes Buch auf meiner Liste war ein Rezensionsexemplar von Vorablesen.de, dass mir überraschender Weise sehr gut gefallen hat. Es handelt sich um King – Er wird dich besitzen von T.M. Frazier, das mich vollkommen überzeugen konnte, obwohl ich damit gar nicht wirklich gerechnet hatte, aber genau das macht ein gutes Buch ja aus oder nicht?

10. Last but not least, befindet sich auch auf meinem letzten Platz der Top-Ten ein Buch, dass sich mit der Liebe zwischen zwei Männern befasst. Him – Mit ihm allein, ist ein tolles Buch, dass ich jedem, der nichts gegen Homosexuelle hat, ganz dringend ans Herz legen möchte.

Puuh ich weiß ja nicht, ob sich jemand von euch überhaupt die Mühe macht sich diesen Post komplett durchzulesen, dennoch würde mich interessieren, was den eure Top-Bücher 2016 waren?