Rezension zu Him

Autoren: Sarina Bowen & Elle Kennedy
Titel: Him – Mit ihm allein
Originaltitel: Him
Gattung: Gay Romance
Erscheinungsdatum: 09.09.2016
Verlag: LYX Verlag
ISBN: 978-3-7363-0251-8
Seitenzahl: 384
Preis: 9,99€

Inhalt:
Jamie und Wes waren einst beste Freunde, zusammen geschweißt durch ein jährliches sechswöchiges Sommercamp, Hockey und jede Menge Dummheiten. Doch eine Wette und tausende von Kilometern zwischen ihnen sorgen dafür, dass sich die beiden erst Jahre später wiedersehen. Aus den Jugendlichen sind erwachsene Männer geworden, beide noch immer Hockey begeistert, aber in unterschiedlichen Teams. Können beide, Jamie und Wes, ihre Vergangenheit hinter sich lassen und gemeinsam von vorn anfangen?


Cover:
Durch das weitestgehend schwarz weiße Cover kommt der Titel des Buches nur noch besser zur Geltung. Passend zum Inhalt sind natürlich zwei Männer vorne abgebildet, die sich innig umarmen.


Charaktere:
Jamie und Wes sind beide starrköpfige und sehr eigensinnige Männer. Während Jamie eindeutig auf Frauen steht ist Wes sich seiner Vorliebe für Männer bereits sicher. Beide Charaktere sind super und lebensecht beschrieben, auch durch die Sichtwechsel bekam man immer wieder ein tollen Einblick in die Gefühlswelt der beiden. Keine der Protagonisten und auch keiner der Nebencharaktere wirken blass oder leblos.


Fazit:
Ich für meinen Teil bin von Him – Mit ihm allein restlos begeistert. Die Protagonisten wachsen einem sofort ans Herz, das Ende war wundervoll und außerdem kann ich den nächsten Teil gar nicht mehr abwarten. Die Autorinnen haben einen wundervollen und flüssigen Schreibstil, nichts wirkt irgendwie überzogen oder übertrieben.

Von mir gibt es volle Punktzahl.

Kommentare

Meine Cuties

Beliebte Posts aus diesem Blog

Books Affairs erster Bloggergeburtstag

3. Gewinnspiel (Bloggerburtstag)