Rezension zu Black Dragons


Autor: Katie MacAlister
Titel: Black Dragons – Ein Flirt mit dem Feuer
Originaltitel: Dragon Fall
Gattung: Roman
Erscheinungsdatum: Juli 2016
Verlag: Lyx Egmont
ISBN: 978-3-7363-0188-7
Preis: 9,99 €
Seitenanzahl: 320 Seiten





Im Buch geht es um die Menschenfrau Aoife Dakar, die erst vor Kurzem aus der Nervenheilanstalt entlassen worden ist und scheinbar vom Pech verfolgt wird. Als wäre ein Aufenthalt in der Klapse nämlich noch nicht genug, fährt sie aus Versehen einen riesigen Hund an und rettet einen reichlich arroganten Drachen vor dem Ertrinken.





Wie so ziemlich alle Cover des Lyx Verlages ist auch dieses super gelungen! Der Titel mit den leicht verschnörkelten Buchstaben, der Mann mit dem Drachen Tattoo und die dunklen Farben passen toll zusammen und machen Lust auf mehr.




Dazu muss ich in diesem Fall nicht allzu viel sagen. Katie Mac Alister hat es einmal mehr geschafft mich mit ihren lebendigen und humorvollen Charakteren zu überzeugen. Kostya ist in meinen Augen zwar ein wenig zu sehr von sich eingenommen, aber als sexy Drache darf man sich heutzutage wohl alles erlauben. Was mir persönlich ebenfalls gefallen hat war, dass bereits in einigen ihrer anderen Büchern erschienene Personen auch hier teilweise wieder einen Auftritt hatten.




Dem Erscheinen dieses Buches habe ich sehr lange entgegengefiebert und mich wahnsinnig gefreut als es endlich auf den Markt kam. Cover und Inhalt konnten mich absolut überzeugen und somit bleibt mir nichts Anderes übrig als auf den nächsten Teil zu warten.  

Von mir gibt es fünf von fünf Sternen

Kommentare

Meine Cuties

Beliebte Posts aus diesem Blog